Stellenausschreibungen bei der LAG Jungen- und Männerarbeit Sachsen

Bei der Landesarbeitsgemeinschaft Jungen- und Männerarbeit Sachsen e.V. in Dresden sind vier Stellen neu zu besetzen:

Das neue Projekt „Bundesweite Fach- und Koordinierungsstelle Männergewaltschutz“ beginnt am 1. Oktober 2019.

Die Stellen richten sich in einem weiteren Sinn auch auf die Jungen- und Männergesundheit.

Weitere Informationen:

LAG Jungen- und Männerarbeit Sachsen e.V.
www.juma-sachsen.de

Dr.-Friedrich-Wolf-Str. 2 | 01097 Dresden | 0351-79200686 | info@juma-sachsen.de

Unknown.png

Fachtag: Arbeitslos un(d)gesund? Männer* ohne Arbeit als Herausforderung der Gesundheitsförderung. Leipzig 7.11.2019

Lang andauernde Arbeitslosigkeit kann krank machen. Männern* macht dieser Zustand schwer zu schaffen, sind doch Arbeit und Berufsleben oft zentrale Elemente ihrer männlichen Identität. Wenn diese Bedeutungsgeber wegfallen und der eigene Selbstwert infrage gestellt wird, kommt mancher ins Trudeln, der sich bis dahin stabil im Leben wähnte. Der starken psychischen Belastung folgen oft körperliche Krankheiten und Suchtprobleme.

Männer*, die es vorher nicht gewohnt waren, gut für sich und ihre Gesundheit zu sorgen, geraten schnell in eine Spirale abnehmender Resilienz. Gleichzeitig scheinen langzeitarbeitslose Männer* für Gesundheitsangebote schwer zu erreichen. Sind also die bestehenden Angebote die richtigen?

Der Fachtag stellt hier die Frage nach Grundlagen und Praxis männerspezifischer Gesundheitsförderung. Wie könnten ressourcenorientierte Ansätze entwickelt werden und welche Hürden stehen im Weg? Welche Anregungen bietet die bisherige Praxis? Welche Konsequenzen können für das eigene Arbeitsfeld gezogen werden?

Das Programm und Details zur Anmeldung gibt es online hier

Veranstalter:

Landesfachstelle Männerarbeit bei der
LAG Jungen- und Männerarbeit Sachsen e.V.
www.juma-sachsen.de

Dr.-Friedrich-Wolf-Str. 2 | 01097 Dresden | 0351-79200686 | info@juma-sachsen.de

Unknown.png

Stellenausschreibung: Jungengesundheit bei Jungen im Blick in Stuttgart

Der GesundheitsLaden e.V. in Stuttgart sucht ab sofort für seine Einrichtung „Jungen im Blick“ einen staatlich anerkannten

Sozialpädagogen* (80%)

gerne mit therapeutischer Zusatzqualifikation.

Jungen im Blick ist die Informations- und Beratungsstelle für Jungen* von 8 – 20 Jahren in Stuttgart. Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Planung, Durchführung und Evaluation von Workshops mit Jungen* im Bereich Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltprävention
  • Beratungen von Jungen* und jungen Männern*
  • Kollegiale Beratung und Fortbildung für Fachkräfte
  • Gremienarbeit

Weitere Informationen unter www.jungen-im-blick.de  und 0711 / 305685 -10 oder unter mail@jub- stuttgart.de

Bewerbungsfrist: 15.11.2019

Stellenausschreibung: 2019_JUB Ausschreibung

Unknown.jpeg

Erinnerung: Anmeldefrist zum Netzwerktreffen 15.-17.11.2019

Mit dem Schwerpunktthema „Männergesundheit im kommunalen Raum“ findet unser nächstes Netzwerktreffen vom 15. bis 17. November 2019 in Nürnberg statt.

Download Flyer Netzwerktreffen Nürnberg 15.-17.11.19

 

Anmeldeformular per Post an:

Stadt Nürnberg, Ansprechpartner für Männer | Fünferplatz 1 | 90403 Nürnberg

oder per E-Mail an: fb@stadt.nuernberg.de

 

Grundbildung x Männergesundheit: Einladung zum Conference Lunch Luxemburg 18.10.2019

infoMann in Luxemburg ist Partner und Standort im Projekt HelpMen. Ergebnisse seiner Pilotprojekte im Bereich Männerberatung und Präventive Jungenarbeit werden am Freitag, 18. Oktober 2019 ab 12.00 Uhr bei einem Conference Lunch vorgestellt im…

Centre Culturel Bonnevoie | 2, rue des Ardennes | L-1133 Luxembourg

Im Anschuss gibt es Gesprächs-, Austausch- und Vernetzungsmöglichkeiten für alle Interessierten. Anmeldung bis 11. Oktober bei infoMann unter…

http://www.infomann.lu | info@infomann.lu | +352 274 965

 

LUX.png

Stiftung Männergesundheit: Aufruf zur Beteiligung an der Kampagne zum „Tag der ungleichen Lebenserwartung“ zwischen 19.11. und 10.12.

Seit 2017 ruft die Stiftung Männergesundheit den 10. Dezember als „Tag der ungleichen Lebenserwartung“ aus, um auf die Lebenserwartungsdifferenz zwischen Männern und Frauen hinzuweisen. Um den „Tag der ungleichen Lebenserwartung“ herum organisiert die Stiftung auch in diesem Jahr eine 3-wöchige Kampagne. Ihre Ziele sind:

1. Aufrütteln: Anhand von Daten und Fakten werden die verschiedenen Ursachen für die kürzere Lebenserwartung der Männer aufgezeigt.

2. Helfen: Es werden konkrete Hilfestellungen für einzelne Problembereiche vorgestellt.

3. Motivieren: Es wird gezeigt, dass Mann auch mit kleinen Schritten viel für seine Gesundheit machen kann.

Die Kampagne läuft über die Sozialen Medien, lokale Printmedien und Aktionen vor Ort. Für 2019 ist ein Video-Event in mehreren Städten geplant. Ziel ist es, Männer unmittelbar anzusprechen und mediale Aufmerksamkeit zu generieren.

Termin: Das Event sollte zwischen dem Internationalen Männertag am 19.11. und dem „Tag der ungleichen Lebenserwartung“ am 10.12. stattfinden.

Die Stiftung Männergesundheit ruft Interessierte auf, sich an der Kampagne zu beteiligen und die Organisation einen Video-Events zu übernehmen.

Tagung zum Projekt HelpMen – Gesundheit als Thema der Grundbildung für Männer, Brixen 23.-24.09.2019

Die Cusanus Akademie Brixen ist einer von fünf Partnern im Projekt HelpMen – Gesundheit als Thema der Grundbildung für Männer in Europa weiterentwickeln. Mit regionalen Recherchen und Pilotveranstaltungen vor Ort wurde im länderübergreifenden Austausch ein Curriculum für Männergesundheitsgrundbildung erarbeitet.

Angereichert durch einige Expertenbeiträge sollen bei der Tagung in Brixen   Ergebnisse dieser Arbeit und einige Elemente des Curriculums vorgestellt und praktisch erlebbar gemacht werden.

zum Tagungsprogramm

Die Tagung richtet sich an alle Männer und Frauen, die sich mit dem Thema Männergesundheit und Männer- und Bubenarbeit auseinandersetzen, an Psycholog*innen, Soziolog*innen, Pädagog*innen, Erzieher*innen, Ärzt*innen, Sozialarbeiter*innen und alle Interessierte.

Termine:

Montag 23. September 2019, 9.00 bis 16.30 Uhr, abends 20.00 Uhr Film im Forum Brixen

Dienstag 24.September 2019, 9.00 bis 11.30 Uhr

Die Tage können einzeln besucht werden! Anmeldung erwünscht

Teilnahmebeitrag:

Die Tagung ist kostenlos

Tagungsort:

Priesterseminar Brixen, Hörsaal 1

Informationen und Anmeldung

Kard. N. Cusanus Akademie, Bildungshaus St. Georg
Sarns 10, 39042 Brixen, Südtirol
Telefon +39 0472 201263 / +39 0472 832204

E-Mail: info@cusanus.bz.it

Webseite: www.cusanus.bz.it

zum Anmeldeformular

WEBINAR MEETING am 20.9.2019 für NGOs zur Europäischen WHO-Strategie für Männergesundheit

Die WHO Europa hat auf der 68. Vollversammlung vom 17. bis 20. September 2018 in Rom die erste Männergesundheitsstrategie für Europa beschlossen.

Dazu wurden ein Männergesundheitsbericht der WHO for Europe (130 Seiten, englisch) eine Strategie dazu (15 Seiten, auch auf Deutsch) und eine entsprechende Resolution (4 Seiten, auch auf Deutsch) verabschiedet.

Die Dokumente sollen Anregungen für die 53 Mitgliedsländer darstellen, um den Gleichstellungsansatz zur Förderung des körperlichen und seelischen Wohlbefindens von Männern parallel zu Aktivitäten zur Gesundheitsförderung von Frauen voranzubringen.

Die Regionaldirektion unterstützt die Mitgliedsstaaten in der Umsetzung der Konzeption und fördert den Erfahrungsaustausch zwischen den Mitgliedsländern. Dabei kommt den nichtstaatlichen Organisationen (NGOs) eine große Bedeutung zu.

Aus Anlass des ersten Jahrestages der Verabschiedung des Männergesundheitsberichtes der WHO bereitet die Global Action of Men’s Health (GAMH) gemeinsam mit der WHO Europe ein Webinar von 10.30 bis 12.30 Uhr MEZ (Software Eventbrite) vor. Bis zu 1.000 Personen können europaweit daran teilnehmen.

Isabel Yordi Aguirre von der WHO wird eine Einführung zu den Dokumenten geben, es folgen Erfahrungsberichte aus Mitgliedsländern der WHO und eine freie Diskussion. Die endgültige Tagesordnung wird gegenwärtig erarbeitet.

Durch die technischen Möglichkeiten einer Webinar-Konferenz können viele Organisationen der Jungen-, Männer- und Väterarbeit am Webinar kostenlos teilnehmen.

Der Titel des Webinars lautet: „Improving Men’s Health in Europe: Webinar on the WHO Men’s Health Strategy“


You can register for the webinar here.

The webinar is chiefly aimed at:

  1. European organisations with an interest in men’s health
  2. European organisations with an interest in wider men’s issues, such as fatherhood, violence prevention and gender equality.
  3. European organisations with a focus on public health generally or specific health issues, such as cancer, cardiovascular disease and mental health.
  4. European organisations representing specific professional groups, including GPs, nurses and urologists.
  5. Individual academics, researchers, practitioners and advocates.

The webinar is free and will be held in English.


OMR Prof. Dr. sc. med. Doris Bardehle
Stiftung Männergesundheit
Koordinatorin des Wissenschaftlichen Beirates

Ohne Titel.png

Netzwerktreffen 2019 – Vorseminar zum Projekt „HelpMen“ am 15.11.19, 13:00 – 16:30

Erfahrungen und Ergebnisse im Projekt HelpMen zur Män­ner­ge­sund­heits­grund­bil­dung

Im Rahmen eines Vorseminars beim Jahrestreffen des Netzwerk Jungen- und Män­ner­ge­sund­heit präsentieren Gunter Neubauer und Reinhard Winter (SOWIT Tübingen) Erfahrungen und Ergebnisse im Projekt „HelpMen – Health Literacy Progress for Men in Europe / Gesundheit als Thema der Grundbildung für Männer in Europa wei­ter­ent­wi­ckeln“.

Mit einer Laufzeit von 10/2017 – 11/2019 und 5 Partnern in Deutschland, Österreich, Italien und Luxembourg war unser Ziel, in un­ter­schied­lichs­ten Pi­lot­pro­jek­ten ein Curriculum zur Män­ner­ge­sund­heits­grund­bil­dung zu entwickeln und mit geeigneten Zugängen und Formaten sowie män­ner­be­zo­ge­nen Inhalten und Methoden zu hinterlegen. Das Projekt wird in einer On­line-Ver­öf­fent­li­chung und als Broschüre dokumentiert.

Programm

ab 13:00     Come Together – Ankommen

13:30           Begrüßung, Vor­stel­lungs­run­de, Einführung

Das Erasmus+ Projekt HelpMen – Health Li­ter­a­cy­ Pro­gress for Men in Europe / Gesundheit als Thema der Grundbildung für Männer in Europa wei­ter­ent­wi­ckeln

Pro­jekt­über­blick: Ziele, Zugänge, Verlauf, Ergebnisse

Einblicke zur Arbeit in einer strategischen Partnerschaft (AT, DE, IT, LU)

Präsentation des Curriculums zur Män­ner­ge­sund­heits­grund­bil­dung

Diskussion, Austausch, Transfer

16:30           Ende des Vorseminars

Vorseminar „HelpMen“ 15.11.19, 13:00 – 16:30

Rathaus Nürnberg, Rathausplatz 2, Schöner Saal (Zimmer 45)

Download Flyer Vorseminar

Ohne Titel.png

Netzwerktreffen 15.-17.11.2019 in Nürnberg – Programmflyer und Anmeldung

Liebe Netzwerkmitglieder und Interessierte,

das Programm des Netzwerktreffens, das wieder als öffentliche Fachtagung veranstaltet wird, steht und der Flyer mit allen wichtigen Informationen ist fertig.

Wir beginnen am Freitag 15. November 17.00 Uhr mit einem Blick zurück und aktuellen Infos zum Stand der Jungen- und Männergesundheit in Nürnberg – unserem diesjährigen Gastgeber – und Bayern.

Programmschwerpunkt dieses Mal ist die „Männergesundheit im kommunalen Raum“, wozu wir v.a. für Samstag interessante und praxisnahe Beiträge einsammeln konnten.

Am Sonntag ist dann Zeit für weitere aktuelle Jungen- und Männergesundheitsaktivitäten, einen Blick über die Landesgrenzen und Fragen zur Weiterarbeit im Netzwerk. Das Ende des Netzwerktreffens wird um 12.30 Uhr sein.

Bereits am Freitag Nachmittag ab 13.30 Uhr gibt es als „Vorseminar“ eine Präsentation von Ergebnissen aus dem Projekt HelpMen zur Männergesundheitsgrundbildung.

Wir haben Hotelkontingente vorreserviert – Informationen zu Kosten und Buchung finden sich hier.

Ab sofort nehmen wir gerne Anmeldungen entgegen – am besten mit dem Anmeldeformular per Post an:

Stadt Nürnberg, Ansprechpartner für Männer | Fünferplatz 1 | 90403 Nürnberg

oder per E-Mail an: fb@stadt.nuernberg.de

Herzliche Einladung – wir freuen uns auf eine spannende Tagung und gute Resonanz

Matthias Becker und Gunter Neubauer

 

Ohne Titel.png