Ergänzung Programm Netzwerktreffen Stuttgart 2. – 4. März 2018

Wie erwartet und versprochen werden auch zum diesjährigen Netzwerktreffen wieder einige interessante Beiträge aus dem Netzwerkumfeld eingebracht. Den Referierenden schon mal vorab ein herzlicher Dank für Initiative und Engagement!

Die Programmergänzungen als PDF

Anmeldungen zum  Netzwerktreffen nehmen wir weiter gerne entgegen.

Abendessen Freitag, 2. März (ca. 19.30 Uhr)
  • Restaurant Alte Kanzlei, Schillerplatz 5A, 70173 Stuttgart
Angekündigte Beiträge Samstag, 3. März 9.30 – 13.00 Uhr
  • Martin Dinges, Stuttgart: „Die geringere Lebenserwartung der Männer in historischer und europäisch vergleichender Perspektive“
  • Matthias Stiehler, Dresden: Impuls zur Aktionsidee „Tag der ungleichen Lebenserwartung“ mit dem Thema „Der gesellschaftliche Blick auf Männer“ (Input und Diskussion)
  • Eckard Schroll, Köln: „Jungen- und Männergesundheit bei der BZgA. Strategie und Weiterentwicklung“
  • Claudia Steiner, Bremen: „Erfahrungen in der Gesundheitsförderung mit langzeitarbeitslosen Männern“
  • Christoph Schwamm, Stuttgart: „Männer in der Pflege. Historische Perspektiven auf eine wiederkehrende Debatte“ (Kurzbeitrag)
  • Doris Bardehle, Berlin: „Sind unsere Senioren (65+) wirklich so gesund, wie in Gesundheitssurveys festgestellt wird?“
Ergänzung Praxisaktivitäten Samstag, 3. März ab 15.00 Uhr
  • Kultursensible sexuelle und geschlechtliche Vielfalt – „Andrej ist anders und Selma liebt Sandra“ (Befragung und Beratung) kultursensibel-lsbttiq.de Jochen Kramer, VLSP Stuttgart
Angekündigte Beiträge Sonntag, 4. März 9.30 – 11.00 Uhr
  • Sebastian Wenger, Stuttgart: „Der Arzt: Idealbild des kraftvollen, leistungsfähigen und gesunden Mannes im 20. Jahrhundert?“ (Kurzbeitrag)
  • Anne Starker, Berlin: „Männer-, Frauen-, Gender-Gesundheit. Aktuelles zu Forschungsaktivitäten und Initiativen“

WHO-Initiative Männergesundheit: Erarbeitung Sachstandsbericht und Strategie-Entwicklung, Förderinitiative „Gendergesundheit“ des BMBF, Forschungsverbundprojekt „AdvanceGender – Geschlechtersensible GBE“, Frauengesundheitsbericht (Erstellung am RKI)

  • Frank Scheinert, Dresden: Fachkampagne Männergesundheit der Landesfachstelle Männerarbeit in Sachsen und aktuelle Entwicklungen zur Jungen- und Männergesundheit in Sachsen (Kurzbericht)
  • Gunter Neubauer, Tübingen: Projekt HelpMen – Männergesundheit als Grundbildungsthema
Strategie und Weiterarbeit im Netzwerk – bisher vorgeschlagene Themen
  • Jungen- und Männergesundheit in der Wahlperiode 2017 – 2021
  • Vertretung des Netzwerks im Bundesforum Männer
  • Gesundheitsberatung für Männer / Netzwerk Männerberatung
  • nächstes Netzwerktreffen im Herbst 2019
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s